buehnenbild_Zelck_Rettungsdienst_DRK_Bitburg_hq-Q__01_.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
GrußwortGrußwort

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Wer wir sind
  3. Grußwort

Grußwort


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde und Gönner der Rotkreuz – Arbeit,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserer Homepage gefunden haben.

Wir haben uns bemüht, Ihnen auf den folgenden Seiten unsere Arbeit etwas näher zu bringen und Informationen an Sie selbst und für die gesamte Bevölkerung weiterzugeben. Wir hoffen das Sie ausreichend über die Möglichkeiten des Bayerischen Roten Kreuzes hier vor Ort in Schwandorf informiert werden. Sollten Sie dennoch eine unbeantwortete Frage haben, können Sie sich auch gerne an uns persönlich wenden.

In der heutigen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, in unserer Gesellschaft Menschen zu finden, die für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger ihre Gesundheit, ja oft sogar ihr Leben aufs Spiel setzen. In der Not schnell, unverzüglich und gewissenhaft zu helfen, kann für so manchen der rettende Schutzengel sein.

All unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verzichten auf persönliche Freiheiten und leisten einen durchaus lobenswerten Dienst in der BRK Bereitschaft sowie der Schnell-Einsatz-Gruppe – kurz SEG in Schwandorf. Sie sind tragende Säulen unserer BRK- Gemeinschaft, auf die wir nicht verzichten können. Bei laufenden Einsätzen im Krankentransport und der Notfallrettung, bei Sicherheitsabstellungen und verschiedenen Veranstaltungen haben unsere Einsatzkräfte ihr Können bewiesen und sich dadurch das Ansehen der Bevölkerung gesichert. Dank und Anerkennung gebührt diesen Mitgliedern!

Das ehrenamtliche Engagement heute ist nicht so selbstverständlich, wie bei der Gründung. Damals haben sich Bürger gefunden um die Sanitätskolonne Schwandorf zu gründen, mit dem Grundsatz – „Edel sei der Mensch hilfreich und gut“.

Als Bereitschaftsleitung der Bereitschaft Schwandorf, sprechen wir allen aktiven Mitgliedern der Bereitschaft unseren hohen Respekt und Anerkennung aus und danke allen "Rot-Kreuzlern" aus tiefstem Herzen dafür, dass sie sich für das Allgemeinwohl und für unseren Verband einsetzen.

Geben wir dies an unsere Jugend weiter und versuchen unseren Nachwuchskräften für diese Ideale zu begeistern, so dass auch künftig Männer und Frauen im Geiste "Henry-Dunants" für die Bevölkerung wirken werden.

Ihr

Matthias Eichinger                              und                        Franziska Diermeier
Bereitschaftsleiter                                                              stv. Bereitschaftsleiterin